1. Offener Brief an die Stadtwerke Troisdorf zum Artikel im Magazin InTro Ausgabe Sept.2016 (S.24):

In diesem Magazin, dass mit einer Auflage von 34.000 Stück an die Troisdorfer Stadtwerke-Kunden gegangen ist, schreibt Herr Blatzheim einen Artikel über die Vorhaben der Stadtverwaltung in Bezug auf das  Gebiet des ehemaligen Schießstands Rottweil. Zunächst fragt man sich, was dieses Thema überhaupt in einem Energie-Magazin zu suchen hat (der Artikel wird wohl kaum nur ein Lückenfüller gewesen sein...), aber für den aufmerksamen Leser wird klar, was damit bezweckt wird. Lesen Sie selbst:

Es werden Tatsachen behauptet, die keine sind. Unwahrheiten gestreut und über Ratsentscheidungen berichtet, die noch gar nicht gefällt wurden. Der unaufgeklärte Bürger versteht nicht die Manipulation dahinter, versteht nicht, dass sich die Stadtwerke hier zum Sprachrohr der Stadtverwaltung und der Tropark machen, um für die Vorgehensweisen der Stadt Troisdorf zu werben, wohinter keinerlei Interesse am Landschaftsschutz und am Erhalt von Natur stehen, sondern lediglich auf Profit geschielt wird!

In unserem 'Offenen Brief' an die Stadtwerke vom 28.09.2016 haben wir das alles klargelegt und die Stadtwerke aufgefordert dazu Stellung zu nehmen und ihre falschen Behauptungen in einer Öffentlichen Stellungnahme richtig zu stellen.

  

Leider haben wir keinerlei Reaktion auf unseren Brief bekommen. Auch von Herrn Bürgermeister Jablonski nicht, dem wir den Brief in Kopie auch haben zukommen lassen. Aber das kennt man ja mittlerweile von der Stadt (und die Stadtwerke mit Herrn Blatzheim gehören ja auch dazu): Unangenehme Dinge werden ausgesessen, in der Hoffnung, dass sie in Vergessenheit geraten. Den Gefallen tun wir ihnen aber nicht....!  

© 2023 by Nature Org. Proudly created with Wix.com